11. Apr, 2017

Auf Wiedersehen!

Heute heisst es wieder einmal Abschied neh-men. Abschied vom Taman Negara, einem eindrücklichen Nationalpark im Zentrum der malaiischen Halbinsel, den Du auf einer Malaysia-Reise unbedingt in Dein Programm einbinden solltest. Und Abschied nehmen von Sämi und Helena, mit denen wir gestern abend noch ein paar spassige Brändi Dog-Runden spielten und die heute in Richtung Cameron Highland ziehen und wenige Tage später Richtung Osten (Sumatra/Indonesien) ihre Weltreise fortsetzen werden. Die kurze, gemeinsame Zeit war schön mit Euch Beiden. Doch leider trennen sich hier unsere Wege. Während Sämi und Helena noch rund viereinhalb Monate ihrer Weltreise vor sich haben, endet unsere in rund elf Tagen.

Wir ziehen heute weiter in ein Resort an die Ostküste Malaysias, rund acht Kilometer südlich von Rantau Abbang, bzw. wenige Kilometer nördlich von Dungun. Rantau Abbang verbinden wir mit ganz schönen Erinnerungen. Auf unserer ersten Weltreise – es dürfte Juli 1991 gewesen sein – haben wir am Strand von Rantau Abbang, unmittelbar bei einer Schildkrötenforschungs- und -schutzstation in einer einfachen Unterkunft gewohnt, um nachts den bis zwei Meter grossen und bis zu 400 Kilogramm schweren Lederrückenschildkröten, den grössten Schildkröten der Erde, beim Eier legen zuzusehen. Das war eines dieser prägenden und auch nach 26 Jahren nicht vergessenen Erlebnisse unserer ersten Weltreise. Nur leider kommen diese Meeresriesen – trotz Forschung und Schutz – hier nicht mehr an Land. Den Grund dafür kennen wir nicht. Uns wird jedoch gesagt, dass es in Malaysia noch aber noch andere Plätze gäbe, wo die Lederrückenschildkröten jedes Jahr in den Monaten Juli und August zum Eierlegen an Land kämen.

In Kuala Tahan werden wir kurz vor zehn Uhr von einem Fahrer mit Kleinbus abgeholt. Die Fahrt bis zum Tanjong Jara Resort – mit einer halbstündigen Pause dazwischen – dauert rund fünf Stunden. Kurz vor fünfzehn Uhr können wir einchecken.