26. Jul, 2016

Ausflug von Flores auf die Insel Corvo

Wie bereits die letzten beiden Tage erwartet uns heute, den 25. Juli, ein herrlicher Tag auf Flores. 3 unserer Wandergruppe haben bereits gestern einen Ausflug auf die Insel Corvo gemacht und uns am Abend von ihren tollen Eindrücken berichtet. Heute will ich Ähnliches erleben. Marion bleibt auf Flores und ich mache mich zusammen mit einer anderen Wandererin unserer Gruppe auf, die kleine Vulkaninsel zu besuchen, wo nur gerade 400 Einwohner leben. Bereits die Überfahrt in einem kleinen etwa 14 plätzigen "Schlauchboot" ist ein Erlebnis. Wir treffen auf eine kleine Schule Delphine, sehen einen fliegenden Fisch und fischende Schwarzschnabelsturmtaucher. Die Fahrt in einem Minibus hinauf zum Vulkankrater dauert etwa 10 Minuten. Die Aussicht in den grünen Krater mit den vielen Grün- und Gelbtönen und den Seen im Krater ist einzigartig. Nach einer 7 km langen Wanderung den Berg hinunter - leider alles auf der Strasse, denn es gibt hier keine Wanderwege ins Tal hinunter - und einem kurzen, erfrischenden Bad im Meer geht es dann per Boot zurück, wo wir die letzten Kilometer der spektakulären Küste Flores mit Wasserfällen und unzähligen kleineren und grösseren Höhlen folgen. Und das beste am Ausflug und überhaupt generell auf den Azoren - es gibt hier nur ganz wenige Touristen. Und wenn, dann sind es praktisch ausschliesslich Wanderer. So war oben auf dem Vulkan Corvo kaum eine Menschenseele. Natur pur - und das in einer Gewaltspracht!