9. Aug, 2016

Weihnachtsbeleuchtung war gestern!

Wenn über Moskau die Sonne untergeht, dann gehen in der Stadt die Lichter an. Und zwar nicht nur die Strassenlaternen, sondern gleich Fassadenbeleuchtungen im gigantischen Ausmass. Da wird an- und ausgeleuchtet, was das Zeugs hält. So, wie z.B. dieses Einkaufscenter am Roten Platz. Und wer nun glaubt, das sei nur etwa zu Weihnachten so, der irrt sich. Das spielt sich hier jeden Tag ab. Das Witzige daran. Dieses Spektakel zieht Touristen nachts fast gleichermassen auf die Strassen, wie am Tag. Besonders hübsch wirkt nachts die bunte Basiliuskathedrale (s. Fotoalbum).

Offenbar gibt es im Moskauer-Vokabular das Wort Energiesparen nicht oder es hat eine andere Bedeutung, als bei uns. Uns soll's recht sein. Wir meinen, wer Moskau bereist, der muss diese grandiose Nachtstimmung unbedingt gesehen haben. Am besten gleich am Roten Platz.