11. Dez, 2016

Polar Plunge (Teil 1)

Die Sea Spirit steht immer noch vor Anker. Wir sind zurück von unserer Anlandung in Orne Harbour. Mittels Borddurchsage wer-den alle Gäste zu einem Polar Plunge; d.h. zu einem Bad im eiskalten Südpolarmeer, eingeladen. Die Wassertemperaturen dürf-ten so zwischen ein und drei Grad liegen. Brrrrrrrrrrrrrr! Nicht wirklich was für mich. 

Dennoch, fast die Hälfte aller Gäste, da-runter auch Marion, wagen mit einem Seil gesichert, den Sprung von einem Zodiac aus ins eisige Südpolarmeer. Dafür bekommen all' die Mutigen am letzten Tag unserer Antarktisreise ein Zertifikat (s. Foto).