25. Jan, 2017

Von Port Arthur nach Hobart

Den heutigen Tag verbringen wir auf der Tas-man Peninsula, wo sich der geschichtsträchti-ge Ort Port Arthur, sowie der Tasman Natio-nalpark befinden. Als Erstes besuchen wir die Remarkabel Caves (s. Foto), wo unablässig Meerwasser durch zwei Höhleneingänge in die bunte, grünblaubraune Höhle fliesst und zu-sammen mit eintretendem Licht ein buntes Farbenspiel ergeben. Von hier fahren wir wei-ter zur nahegelegenen «Historical Site» und heutigem Weltkulturerbe. Im frühen 19. Jahr-hundert war hier eine Strafkolonie für britische Gefangene. Gefängnisruinen, eine alte Kirchen-ruine, sowie verschiedene Wohnhäuser zeugen heute noch von dieser Zeit. Nach einer kurzen Hafenrundfahrt – gehört zur Führung durch diese Historical Site dazu – besuchen wir ein Schutz-zentrum für Tasmanische Teufel. Diese kleinen Freischfresser (s. Fotoalbum) kommen nur auf Tasmanien vor und werden von einer ansteckenden Gesichtserkrankung bedroht, die mittler-weile unter dem gesamten Beutelteufelbestand auf der Insel grassiert. Zentren, wie der Tasma-nian Devil Unzoo versuchen mit der Züchtung dieser einzigartigen Spezies deren Aussterben zu verhindern. Ein Besuch im Unzoo ist sehr empfehlenswert. Denn er ist mehr als nur ein Zoo. So kann man hier nicht nur viele Tiere aus nächster Nähe beobachten, sondern diese meist auch noch in deren Gehege von ganz nah betrachten und die Tiere bei der Fütterung beobachten. 

Anschliessend  fahren wir entlang der Tasman Peninsula weiter und machen noch eine kurze Wanderung entlang der höchsten Meeresklippen Australiens. Gegen Abend kehren wir schliess-lich zurück nach Hobart. Hier endet die Tour mit Dan. Unsere letzten beiden Tage werden wir mit Kim, einem anderen Tour Guide von Wayoutback, unterwegs sein.